Sebastian - Kneipp und seine Lehren

Wie die Lehren des Sebastian Kneipps uns im täglichen Leben unterstützen können?

Sebastian Kneipp - der Wasserdoktor

"Alle wollen gesund sein, aber nicht gesund leben!"

Sebastian Kneipp
(17. Mai 1821 - 17. Juni 1897)

Sebastian Kneipp war ein Pfarrer in Bayern, der sich speziell mit Naturheilmittel und dem Wirken von Wasser auf den Körper befasste.

Von Ihm stammen zahlreiche Werke, wie zum Beispiel meine "Meine Wasser-Kur" (aus dem Jahr 1886) oder "So sollt Ihr Leben" (aus dem Jahr 1889). In diesen Werken beschreibt er akribisch über den Nutzen von Wasser und Kräutern für den menschlichen Körper, sowie deren zahlreichen Anwendungen.

Auch schreibt er über ein "Fünf Säulen Modell" eine Empfehlung wie wir leben sollen, als wertvolle Grundlage für unser Wohlbefinden.

Diese Säulen bestehen aus folgenden Bereichen:

  • Wasser
  • Pflanzen
  • Bewegung
  • Ernährung
  • Balance

Die Anwendung der fünf Bereiche in Ihrer Vielfalt ist die Herausforderung. So bedarf es eines gewissen Ausgleiches. Ein Zuviel und auch ein Zuwenig ist hierbei nicht erstrebesnwert. Gleich zu setzten mit den Quing und Quang im Chinesischen, so ist es das gewiese Masterpiece der Kneippschen 5-Säulen-Theorie, die Anwendungen optimal in Ihrer Anzahl und Dauer anzuwenden. "In der Auswahl der zu treffenden Anwendugen zeigt sich der Meister" formuliert es Sebastian Kneipp.

Aus eigner Erfahrung möchte ich hier die fünf Punkte erwähnen, wie diese mir in meinem Leben bereits geholfen haben:


Wasser


Wie wichtig Wasser für unseren Körper ist, zeigt sich nicht nur dadurch, dass wir zu ca. 2/3 aus diesem Element bestehen. Und auch ohne Wasser keine drei Tage überleben würden.

Aber Wasser kann auf Grund seiner Temperatur oder Konsestenz unterschiedlich auf unseren Körper wirken.

zB: Sauna - hier wird durch hohe Temperaturen, der Körper beeinflusst - eine Wohltat für so manchen gestressten Körper.

Stress im Alltag kann die Seele und den Körper auslaugen. Emfpehlenswert, wenn Sie danach einen entspannten Abend in der Sauna erleben. 


zB: Wassertreten - hier wirkt Wasser kühlend - und fördert dadurch zB die Durchblutung

Nach einer aus Bergtour, kann ich jedem nur ein kühlendes Bad in einem kleinen See empfehlen, nicht nur das sich mein Körper dadruch schneller regeneriert, so kann so mancher Muskelkater dadruch schwächer oder gar ganz ausfallen.

Wichtig ist natürlich auch, ausreichend Wasser zu trinken. Und hier wiederrum nicht schnell in großen Mengen, sondern verteilt auf den Tag.

Tipp: Trinken Sie gleich nach dem Aufwachen ein Glas Wasser und füllen Sie so die durch das Schlafen in der Nach verlorene Flüssigkeitsdepots wieder schnell auf.



Pflanzen(heilkunde)


Das Kräuter eine gewisse Wirkung auf unseren Körper haben, ist wohl jedem bekannt.

Wie Sie diese jedoch auch richtig Anwenden können, wissen die wenigsten.

Hier wird meist zu vorschnell in den Medikamentenschrank gegriffen. So ist es manches Mal gar nicht nötig, wenn man sich die Lehren über die Pflanzenkunde von Sebastian Kneipp anschaut.

Auch mein Motto ist es, nicht immer für jedes Wehwechen Medikamente zu sich zu nehmen, sondern erst einmal zu sehen, was die Natur für uns bereit hält.


Bewegung


Der Spruch "Wer rastet der rostet" ist hierfür recht passend.

Nur durch Bewegung hält man den Körper fit. Aber auch hier wieder zu beachten ist, dies mit Bedacht zu tun. Nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig!



Zum Thema Lebensweisheiten des Sebastian Kneipp - hier finden Sie fünf Zitate bzw. Lebensweisheiten die auch heute mehr denn je seinen Sinn machen.